Homepage selber machen

Alles „von der Pike auf“ lernen

Wer wirklich alles komplett selber machen möchte, der sollte sich zuerst mit HTML auseinandersetzen. Einen kleinen,leichten Einstieg findet man wie Anfangs erwähnt unter HTML lernen. Hinzu sollte man gewisse Fähigkeiten im Umgang mit Grafikbearbeitungsprogrammen haben, wenn die Seite nicht nur aus Text und/oder fremden Bildern bestehen soll.

Tutorials und Videoanleitung zu der gängigsten Software findet man mittlerweile überall im Netz, einfach suchen nach „$PROGRAMM$ + Tutorial“, z.B: so (externer Link).

Möchte man interaktive Medien anbieten, beispielsweise ein eigenes Gästebuch, Forum oder Shopsystem, sollte man sich mit Publikationen über PHP und MYSQL auseinandersetzen. Alternativ bieten sich Opensourceprojekte an (Bsp.: PHPBB https://www.phpbb.com/), die man entweder nur nutzt, indem man sie seinen eigenen Bedürfnissen anpasst, oder bestenfalls selbst unterstützt.

HTML-Editoren

HTML-Editoren versprechen einen schnellen Erfolg, allerdings ist das Ergebnis kritisch betrachtet, meist eher bescheiden. Dennoch dienen sie sicherlich dem Spaß am Experimentieren und sind eventuell für Neueinsteiger garnicht ungeeignet. Informationen über diese findet man im Netz zu Hauf (siehe z.B.: diese Liste (externer Link)).

WEB-Baukästen

Webbaukästen haben den Hauch der 90er Jahre, geocity und wie sie alle hießen. Mir scheint es so, als waren sie damals einfach zu früh und unprofessionell, der Markt wird noch einmal aufgerollt. Neue Projekte verprechen hier auch neue Möglichkeiten, allerdings sollte man nicht ausblenden, dass man sich meist in eine gewisse Abhängigkeit zum Anbieter des Webbaukastens begibt.

Alternativen wie WordPress

Mittlerweile auch schon wieder ein „Alter Hase“ sind sogenannte Blogs. Diese sind vor allem für diejenigen von Interesse, die gerne und häufig neue, aktuelle Inhalte auf ihrer Seite veröffentlichen wollen, sich aber nicht all‘ zu sehr mit der Materie auseinander setzen zu gedenken. WordPress (http://de.wordpress.org/) sei hier als eines unter vielen genannt. Vielleicht genügt dem ein oder anderen ja auch eine Art Visitenkarte (oder Profil) in einem sogenannten sozialen Netzwerk, auch so etwas lässt sich ggf. unter einer DE Internetadresse verlinken.

Homepage ins Internet bringen

Um seine eigene Homepage ins Internet zu stellen gibt es natürlich mehrere Möglichkeiten. Für Privatanwender, die über eine Flatrate verfügen und deren Rechner 24/7 läuft und die mit etwas Spieltrieb einen eigenen Server betreiben wollen, bietet sich ein dynamisches DNS an, falls man keine eigene feste IP-Adresse besitzt. So kann man z.B. über einen Umweg also seinen eigene Rechner permanent unter www.-phantasiename-.de ins Internet stellen, bzw. nur spezielle Dienste, wie einen HTTP Webserver(paket) ala „Apache Friends Xampp“ (http://www.apachefriends.org/de/xampp.html).

Professioneller geht es mit Hilfe eines Webhosters, der Speicherplatz im Internet (meist gegen Zahlung) zur Verfügung stellt. Genauer gesagt befindet sich der Speicherplatz in einem Rechenzentrum des Anbieters mit möglichst schneller, breitbandiger Internetverbindung. Es gibt sehr viele Anbieter auf dem deutschen Markt, man sollte den, für seine Bedürfnisse passenden, suchen. Vergleichsportale findet man unter Weiterführende Verweise. Ganz bequem kann man bei den meisten Anbietern auch direkt eine Domain registrieren lassen. Dies ist auch unabhängig vom Speicherplatz oft möglich.

Impressum:
Andre Schmidt
Teutoburger Str.117
46145 Oberhausen
eMail: andre.schmidt@as-institut.de

Ein Gedanke zu „Homepage selber machen

  1. Tikah

    JohnnyJune 10, 2012 at 1:20 pmHi, If I use the portfolio for this theme as my home page, is it psbiosle to insert additional text in to this page template? It’s great as a home page visually but without additional text it falls short for SEO, and doesn’t enable a good text/written introduction to the website.Your help would be appreciated.Thanks

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Tikah Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.